DUNDUMUSIK IST CHARISIUS. MUSIC

Dundu_CM_4

Dundu_CM_3Die Zeit der 90er war eingefasst in die Wiedervereinigung Deutschlands, unter der Regierung von Helmut Kohl. Stuttgart wurde in den Jahren 1993 und 2001 ein spürbarer Kulturmagnet für Künstler aus der ganzen Welt, den unterschiedlichsten Szenen und Genres. Die “Südmilch” oder “das Südmilch Gelände” war schnell eine legendenbildende Institution, nicht nur wegen des eröffnenden M1 oder dem ZAPPATA, mit seinen “illegalen ” und spektakulären Tango-Parties ; das Leben und Wirken war generell bunt in den zahlreicher werdenden Ateliers und seiner sich dort immer heimischer fühlenden Zeitgenossen.  Maler, Steinbildhauer, Tischler, Technik – und Soundverleihe sowie die unerschiedlichsten Zwischennutzungen als Galerien und Austellungsräume, als Konzert- und Theaterbühnen oder Musicclip-Locations prägten den stetigen und unaufhaltsamen Wandel des dortigen Lebens .  Es war damals aber auch kalt, im Stuttgarter Winter 1995, als ich auf meinem Weg zur Dusche aus meinem Atelier hinaus, über die verschneite Strasse zu Fuß hoch in den 5. Stock lief,  wo aus dem Nebengebäude ganz leise, aber deutlich, die ersten Töne einer westafrikanischen Kora zu hören waren. Ich wußte damals noch nicht, daß mich von da ab diese afrikanische Harfe und sein besonderer Instrumentalist durch mein weiteres Leben begleiten sollten, um mir nicht nur Afrika, sondern auch einige seiner tiefstverwurzelten Inhalte näher zu bringen: Der Griot, die Kora und sein Vortrag aus Musik und Sprache sind dabei die zentralen Elemente in dem feinen gesellschaftlichen Netzwerk dieser musikalischen und gesellschaftspolitischen Kulturform.

Im Winter 1995 begegnete ich Stefan Charisius zum allerersten Mal in den damals zwischenvermieteten Gebäuden der Südmilch AG, die dort früher  Milchprodukte aller Arten produzierten und deren Herstellung und Vertrieb verwaltete.

Im Jahre 2010  begann ich mich für die Musik und die Gestaltung einer live gespielten Atmosphäre aus Harfenklängen um den nicht minder eindrucksvoll inszenierten DUNDU zu interessieren. Begeistert durch das Jobangebot von seinen beiden Machern, Tobias Husemann und Stefan Charisius, das eine mehrwöchige filmische Dokumentation für zwei virale Filme über DUNDU zum Ziel hatte, wurden nicht nur die gemeinsamen kreativen Bindungen einer seit 1995 vergangenen Zeit, eines gemeinsamen Lebens in “der Südmilch” wiedererweckt.  Das seit 2010 gesammelte Film- und Ton-Material der zahlreichen und wunderbaren Kameraleuten rund um DUNDU, kann in der stetigen Veränderung und enormen Entwicklung dieses einzigartigen Kunstprojektes in all seinen  Feinheiten und der globalen Gesamtwirkung verstehen helfen.

Besonderer Dank gilt dabei den wunderbaren DUNDU Spielern und den, auf dem Album und bei zahlreichen Liveevents anwesenden und fantastischen Musikern.

CM_1_musicians 2Ein weiterer ( und für seine Macher sehr wichtiger Dank ) gilt dem wunderbaren Team der “HELENE FISCHER SHOW 2012” im Auftrag der ARD und des MDR , die uns nicht nur bei den Dreharbeiten unterstützten, sondern das im Film enthaltene MPG-4-Material mit den durch HELENE FISCHER und DUNDU relevanten Ausschnitten zur Verfügung stellen konnten.

Extra Dank an Semmel Concerts !

Wir danken allen Beteiligten, ob Ton oder Bild, für Ihre unbeschränkte und oftmals grenzenlose Zusammenarbeit in der Herstellung dieses Filmes über DUNDU und seine “magische” Stimme !

Dundu_CM_12Grafik by logopilot

Rønne H – E-Bike Hotel

 

bookimg

 

Wir freuen uns sehr, an der Umsetzung eines neuen Urlaubsprojektes sprichwörtlich “von der Schiffstaufe bis zum in See stechen” beteiligt sein zu können. Drei Drehtage im Mai versprachen eine tolles Motiv und Teazer-Material für dieses wunderbare neue E-Bike Projekt im  Hotel Rønne H. Erreichbar ist dieses herrliche Feriendomizil durch diese Fährschiffflotte.

If you want to describe this highly flexible hotel-place run by two great guys who know how to party Berlin and to cook for ten years on a ship, you might use the idea of a very supportive, highly regenerative and family friendly location to stay, to sleep, to eat (pretty good!), to talk, to “chill” and to escape into nature, sports, water, fishing, sailing and rocks to climb by getting there with a MOVELO E-BIKE powered by KALKHOFF from this location ! Find them, get there and experience it yourself ! This is worth a long stay.

Address: Munch Petersens Vej 3, 3700 Rønne, Denmark
Phone:+45 56 96 34 10

powered by MOVELO : http://www.movelo.com
E-Bike rental: http://ebike-bornholm.de/standort/
Kalkhoff: http://www.kalkhoff-bikes.com/en.html

IRON ARCHEOLOGYST – nach der Gamescom 2015

Während eines ereignisreichen Sommer 2015 und einem wunderbaren Einstieg unserer ersten interaktiven VR GAME DEMO ” IRON ARCHEOLOGYST “ für Smartphone und die VR ONE ZEISS, konnten wir mit unserer Tech Demo IA Public Beta  auf der Gamescom  2015 tausende neugierige User nicht nur mit ihrer ersten Virtual Reality Erfahrung, sondern auch unserer Philosophie dahinter begeistern.

Unser Entwickler lies es sich daher nicht nehmen, selbst “Hand” an die “Werbe-Performance” anzulegen und stand mit unserem Marketingteam auf dem Messestand, um seinen Erfolg mit uns zu genießen, zahlreiche Interviews zu geben und zu erfahren, daß es bei der Entwicklung eines so spannenden Titels nicht nur um eine spannende Idee, clevere Mechaniken und KI-Programmierungen des ebenso wichtigen Dev-Teams dahinter geht, sondern auch um  Marketing und eine angemessene Produktionsweise. Die Anreise war schon ein Abenteuer für sich, sodaß unser Produktionsassistent und ich mit extrem schwitzigen Händen und verspätet auf der Gamescom in Köln ankamen: Wir waren auf der Autobahn (Hannover ) sprichwörtlich “dem Tod von der Schippe ( Felge ) gesprungen”. Der ZEISS VR ONE Stand, den wir dann auch zu unserem ” Feld ” erklären durften, war wie ein riesiges Raumschiff. Die Enterprise hätte als Booth nicht besser aussehen können und wir hatten ein HOLODECK in der Tasche !

Am nächsten Tag war es dann soweit: Würde unsere Demoversion reichen, würden die ersten User darauf genauso reagieren wie wir und unsere Tester ? Tatsächlich wurde ein kleines Wunder wahr: Unsere  Fans warteten sogar extrem geduldig bis zu zwei Stunden am ZEISS VR ONE Stand auf der Gamescom und wirklich: Niemand beschwerte sich trotz der langen Wartezeiten. Wir hatten unterschiedlichste Reaktionen auf unsere Demo, die uns verblüfften: Eine professionelle Taucherin, die in ihrem Leben bisher den Tauchgang in  Höhlen gemieden hatte, fühlte sich nach unserer Immersion so bestätigt, daß sie sich nun durchaus vorstellen konnte, einen ersten echten Höhlentauchgang zu riskieren. Therapie durch Immersion ? Die Reaktionen auf IRON ARCHEOLOGYST insgesamt waren voll Begeisterung, Respekt und selbst hartgesottene “Zocker” wurden ganz andächtig beim Betrachten des riesigen Rochens, der in den Tiefen unserer Höhlen seine programmierten Bahnen zog.

Leider ist eine solche Entwicklung ( ..und die Reaktionen darauf ! ) nicht immer nur harmonisch und so mussten wir einsehen, daß nicht alle User unsere Begeisterung an der Präsentation und der Arbeit an dem kommenden Produkt teilen können. Dass unser VR Game bei einigen Anwendern sofort mit Triple-A Titeln, wie ” Call of Duty ” oder ähnlichen graphischen “Schwergewichten” verglichen wird, ehrt die Arbeit unseres Teams aufs Höchste. Es zeigt uns aber auch, daß es für einige Gamer nicht leicht ist zu verstehen, wie komplex die Anforderung an eine Spieleprogrammierung für ein Smartphone ist. Dieses mit Hilfe der VR ONE in eine “Konsole” zu verwandeln und den über Jahre gewachsenen Anforderungen der Gamer an  PC- , XBOX oder PLAYSTATION – Spielerfahrungen  in nichts nachzustehen, ist eine große Herausforderung an uns alle. Unsere Demoversion ist mit einem Controller von MAD CATZ spielbar und erlaubt dem User letztlich mehr echte Bewegungsfreiheit, als “kabel-, konsolen- oder pc-gebundene” VR Systeme.

Virtual Reality hat nach unserer Philosophie neue Grenzen und Aufgaben, die im klassischen 3D-Gaming bisher durch die damit verbundene Präsentationsart in 2D (Monitor) schlichtweg gar nicht erfahrbar werden konnten. Trotzdem haben großartige immersive Spiele den Weg in die Regale und auf die Festplatten gefunden, um jetzt mit smarteren Geräten neu entdeckt zu werden. Virtual Reality ist nicht neu, aber viel zu aufregend, viel zu komplex und viel zu immersiv, als daß es noch notwendig wäre Spielmechaniken der vergangenen Jahrzehnte wiederholen zu müssen. Sicherlich wird der sog. Old School Gamer trotzdem auf seine Kosten kommen: RPG´s, Strategiespiele und eben auch Spiele aus der Egoperspektive werden auch mit der VR ONE eine neue Erfahrung bieten können. TRINUS, eine clevere Software, die es dem VR-User ermöglicht seine PC Games auf einer VR ONE spielen zu können ist dafür ein wunderbarer Einstieg. Doch die Entwicklung eines nativen VR Titels braucht kein zusätzliches “Feuerwerk”, sondern eine den möglichen Spielmechaniken angemessene Idee und eine noch stärker bindende Handlung, die den / die Spielende(n) in eine für sie / ihn nachvollziehbare Umgebung holt, die man eben auch selber entdecken will.

Fazit: Für uns wurden ZEISS und die VR ONE damit nicht nur zu einer Art “Heimathafen”, sondern vor allem zu einem harmonischen Distributionsweg, der der Entwicklung und Vermarktung eines kommenden Blockbuster AAA-Game-Titels in nichts nachstehen muß. Das wunderbare Team der VR ONE ZEISS war von unserem zukünftigen Spiel so begeistert, daß wir auch von dem großartigen Support von ONEBUTTON, dem Vertrieb hinter zahlreichen zahlreichen innovativen Produkten, wie PARROT, VR ONE, etc. zehren konnten. Somit sind wir im Oktober 2015 auf der MAKER FAIR (Stand 91) Berlin vertreten und werden noch bis Ende des Jahres viele Kunden ausgewählter MEDIMAX Niederlassungen und deren Besucher mit einem neuen Update unserer ersten Tech-Demo der Gamescom 2015 begeistern können.

IRON ARCHEOLOGYST, EXPERIENCE 1

 

Amazing feedback from an early adoptress for our first produced experience.

Posted by IRON Archeologyst on Sonntag, 27. September 2015

 

Digitale Content Produktion